Gelungener Drohnen-Online Workshop im DRZ Schulungszentrum

Parallel zum Forschungsbetrieb rund um Robotersysteme wird seit Jahresbeginn im DRZ am Aufbau eines Schulungszentrum gearbeitet. Pandemiebedingt fand die Premiere der geplanten Aus- und Fortbildungsprogramme am 22.04.2021 im Online-Format statt. Der Workshop „Drohnen bei Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben: Die aktuelle Rechtslage“ war bereits frühzeitig ausgebucht. Der praxisorientierte Vortrag unseres Experten Mehr …

Unterstützung für die Polizei Berlin

Das Landeskriminalamt Berlin hat am 22.02.2021 ein Amtshilfeersuchen an die Feuerwehr Dortmund zur Unterstützung mit spezieller Drohnentechnik im Rahmen einer Brandermittlung gestellt. Nach dem Brand einer großen Industriehalle war diese einsturzgefährdet und nicht mehr begehbar. Kurzerhand wurde daraufhin ein Team zusammengestellt, dass in der darauffolgenden Woche für einen dreitägigen Einsatz mit dem Robotik Leitwagen nach Berlin aufbrach. Das DRZ stellte für diesen Einsatz in Zusammenarbeit Mehr …

Gelungene Dreharbeiten für den WDR

Zwei Tage intensive Dreharbeiten für dem #WDR liegen hinter dem #DRZ. Für das Format #Quarks konnten wir dem Drehteam einen guten Eindruck über die #Einsatzmöglichkeiten von #robotischenSystemen im #Realeinsatz in #Verbindung mit #5G vermitteln. Ebenso haben wir unser in Europa einzigartiges #LivingLab vorgestellt, in dem Test unter realen Bedingungen wertvolle Erkenntnisse für die #Einsatzkräfte der #Feuerwehr und Mehr …

Roboter im Blitzlichtgewitter

Gestern standen unser Living Lab und die Roboter im Mittelpunkt. Um möglichen Interessenten und Mitgliedern die Möglichkeiten des Living Labs zu zeigen, wurden professionelle Aufnahmen gemacht #Fotoshooting! Dafür haben wir die Funktionalität der Testfelder und unsere technische Ausstattung ins Blitzlichtgewitter gebracht. Hier ein paar Mehr …

Jetzt schlägt das Herz des DRZ auch offiziell

Deutsches Rettungsrobotik-Zentrum weiht „Living Lab“ virtuell ein – Anwender-Workshop mit rund 200 Gästen. Die Kombination von Kommunikations- und Digitaltechnologien mit robotischen Systemen eröffnet Feuerwehren und Rettungsdiensten künftig die Möglichkeit, Einsatzabläufe deutlich zu beschleunigen und zu verbessern. Darauf hat der Koordinator des Forschungsverbundes für das Deutsche Rettungsrobotik-Zentrum (DRZ), Dirk Aschenbrenner hingewiesen. Bei der virtuellen Einweihung des sogenannten „Living Lab“, in dem das DRZ mobile Robotersysteme Mehr …

Ein spannedes Jahr geht zu Ende…

2020 war ein spannendes Jahr für das Deutsche Rettungsrobotik-Zentrum. Jetzt wo sich das Jahr dem Ende neigt, blicken wir kurz zurück:
Vieles haben wir mit Motivation und Tatkraft voranbringen können, manches hat aber auch, aufgrund der Pandemie, nicht stattfinden können: Das DRZ ist Mitte des Jahres nach Dortmund-Bodelschwingh umgezogen und der Robotik-Leitwagen wurde eingeweiht, wir haben tolle Image-Filme gedreht und auf den Socialen Medien die 1.000-Follower-Marke überschritten. Auch konnten wir das LivingLab einrichten, jetzt fehlt nur noch Mehr …