Workshop: Daten von der Drohne – 24.06.2021

Daten von der Drohne

Übertragung | Auswertung | Einsatztaktik

‚Unmanned Aircraft Systems‘ (Drohnen) gewinnen für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben immer mehr an Bedeutung. Bei Feuerwehr, Rettungsdiensten, Polizei und Katastrophenschützern gehören Drohneneinsätze inzwischen zum Tagesgeschäft. Präventiv eingesetzt oder nach Eintritt von Not- und Unglücksfällen, sowie im Katastrophenfall helfen die Systeme Einsätze zu optimieren. Das Spektrum der eingesetzten Technik reicht dabei von der Consumer-Drohne bis hin zur hochspezialisierten BOS-Drohne mit Messsensorik, Wärmebild-, Spektral- oder hochauflösender Zoom-Kamera. Je nach Ausstattung der UAS ist die Qualität und die Menge der von den Drohnen gelieferten Informationen sehr divergent. Eines haben aber alle Systeme gemeinsam: Sie liefern Daten zur Erleichterung der Einsatzkoordination.

Was ist Stand der Technik?

Wie können Daten übertragen und ausgewertet werden?

Welchen Einfluss haben die Daten auf die Einsatztaktik?

Diese und Ihre Fragen zur Auswirkung der Daten auf die Einsatztaktik beantworten wir in diesem Workshop zusammen mit unseren Partnern EUROCOMMAND und Feuerwehr Werl.

Daten von der Drohne - Übertragung | Auswertung | Einsatztaktik

Block 1 – Feuerwehr Werl

Block 2 - EUROCOMMAND

Alle Fakten im Überblick
Ihre Referenten:

Karsten Korte

Stadtbrandinspektor – Leiter der Feuerwehr Werl

Karsten Korte ist Leiter der FW Werl. Die Feuerwehr Werl beschäftigt sich seit 2009 mit dem Einsatz von Drohnen. Das Team um Karsten Korte besteht inzwischen aus 14 geschulten und hochqualifizierten Drohnenpiloten mit einer großen Einsatzerfahrung.

Karsten Korte berichtet in seinem Vortrag über eigene sowie Einsätze im Rahmen der Amtshilfe und erläutert, welchen Mehrwert der Einsatz der Drohne für die Entscheider und die Abarbeitung des Einsatzes gebracht hat. In seinem Bericht präsentiert Karsten Korte spektakuläre Bilder und Videos von den Einsätzen mit der Drohne.

Philipp Michel

Leiter Schulungen und Trainings EUROCOMMAND

Philipp Michel ist Leiter Schulungen und Trainings in der EUROCOMMAND GmbH. Als ausgebildeter Rettungsassistent und Orgl RD sammelt bereits seit 19 Jahren Erfahrung als Leitstellendisponent und ist Praxisanleiter Leitstelle. Seit 1993 engagiert er sich ehrenamtlich in BOS bei Freiwilliger Feuerwehr, Deutsches Rotes Kreuz und THW und ist Mitglied der ELW Gruppe bei der Feuerwehr Cloppenburg. Sein Knowhow gibt Philipp Michel als Kreisausbilder und Multiplikator im Kreisfeuerwehrverbband des Landkreises Cloppenburg weiter. Für die Aus- und Fortbildung von Leitstellendisponenten ist er in der Großleitstelle Oldenburger Land AöR und im Stab HVB des Landkreises Cloppenburg zuständig. Reichhaltige Einsatzerfahrung in der Stabsarbeit konnte Philipp unter anderem im Rahmen zahlreicher Einsätze sammeln. Hervorzuheben sind hierbei das Elbehochwasser 2013, Gorleben (LK Lüchow-Danneberg) und der Moorbrand Goldenstedt 2019, LK Vechta.

Philipp Michel berichtet in seinem Vortrag über den Stand der Technik in Bezug auf den Einsatz von elektronischen Führungssystemen im Einsatzleitwagen und beleuchtet die Themen Lagekarte, Kräftemanagement, Ordnung des Raumes sowie Einsatztagebuch und zeigt den Nutzen von Führungssoftware im Zusammenhang mit dem Drohneneinsatz auf.