Großübung der Feuerwehr – ABC Unfallszenario

Am 21.09.2019 stand eine besondere Großübung der Feuerwehr Dortmund in Zusammenarbeit mit der Analytischen Task Force Deutschland (ATF) sowie der IuK-Einheit der Feuerwehr Bochum auf dem Plan. Anhand eines Unfallszenarios – Zusammenprall eines Personenzuges mit einem Tankzug – wurde das Zusammenspiel der Teams, die Rettung von Personen aus dem Zug, die Verletztenversorgung sowie die Dekontamination von Personen erprobt. Das Deutsche Rettungsrobotik-Zentrum erprobt, wie bei derartigen Einsätzen in der Zukunft Rettungsroboter, z.B. bei der Suche nach Leckagen, der Bestimmung austretender Gefahrstoffe sowie beim Abdichten von Leckagen sinnvoll unterstützen können. Wir waren als Beobachter vor Ort und konnten viele spannende Eindrücke dafür gewinnen. Die Übung verlief reibungslos, zum Schluss konnten die „Gäste“ durch eine Führung einen tieferen Einblick in die Rettungsabläufe bekommen. Vielen Dank an die Feuerwehr Dortmund für diese Eindrücke!

Verunglückter Tankzug mit austretender Flüssigkeit

Bildquellen: DRZ e.V./Feuerwehr Dortmund