Neuer Vorstand ist gewählt!

Bei der Mitgliederversammlung am vergangenen Freitag wurde ein neuer Vorstand für das Deutsche Rettungsrobotik-Zentrum gewählt.

Um die Mitgliederschaft aus Anwendung, Forschung und Industrie entsprechend zu vertreten, wurde der Vorstand wieder auf 4 Mitglieder erweitert.

Bei der Wahl sprachen die Mitglieder dem bisherigen Vorstand nochmals ihr Vertrauen aus. Somit bleibt Dirk Aschenbrenner der erste Vorsitzende. Prof. Dr. Oskar von Stryk bekleidet den zweiten Vorsitz. Als Mitglied des Vorstandes wurde Prof. Dr. Thomas Straßmann wieder bestätigt. Neu in der Runde dabei und als weiteres Mitglied des Vorstandes wurde Dr. Uwe Katzky gewählt.

Neuer Vorstand des DRZ e.V.

Als Leiter der Feuerwehr Dortmund und Präsident der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes repräsentiert Dirk Aschenbrenner die Anwender aus den Bereichen „Schutz – Rettung – Sicherheit“. Prof. Dr. Oskar von Stryk leitet das Fachgebiet für Simulation, Systemoptimierung und Robotik (SIM) der TU Darmstadt. Zusätzlich hat er schon mehrere Start-Ups gegründet und ist Vizepräsident der RoboCup Federation. Ebenfalls als Repräsentant der Forschung ist Prof. Dr. Thomas Straßmann Teil des Vorstandes. Prof. Straßmann ist Dekan der Fakultät für Maschinenbau an der FH Dortmund. Neu in den Vorstand gewählt ist Dr. Uwe Katzky, der den Blick der Unternehmen noch weiter einbringt. Als Managing Direktor bei der SZENARIS GmbH befasst er sich mit digitalen Lehr- und Lernformaten.

Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit und darauf, gemeinsam die neuen Herausforderungen anzugehen!