Living Lab

Das Living Lab des Deutschen Rettungsrobotik-Zentrum ist einzigartig in Europa. Die gute Infrastruktur und die Ausstattung mit modernster Kommunikations- und Messtechnik machen das DRZ Living Lab zur idealen Testumgebung für verschiedenste Roboter.

Das Living Lab besteht aus einer 1.300m² großen Versuchshalle. Daran angeschlossen bietet das 3.500m² große Außengelände vielfältige Möglichkeiten zur Erprobung der Rettungsroboter.

Die technische sowie materielle Ausstattung des DRZ und seines Living Labs befindet sich im stetigen Aufbau.

Wir laden zu einem Rundflug durch das Living Lab:

Noch mehr Wissenswertes über das DRZ und seine Austattung:

Im Living Lab Logbuch werden die neusten Geschehnisse rund um die Versuchshalle festgehalten. 

Die spezielle technische und maschinelle Ausrüstung des Living Labs machen es vielseitig einsetzbar. Durch die stetige Anpassung des Equipments wird die Testhalle auf dem neusten Stand gehalten und ermöglicht umfangreiches Forschen.

Zum DRZ Living Lab gehört auch ein 1500 m2 großes Außengelände. Hier entstehen Testflächen für Erprobung der Robotiksysteme in realitätsnahen Einsätzen. 

Das DRZ hat in Zusammenarbeit mit seinen verschiedenen Partnern und Mitgliedern viele unterschiedliche Roboter entwickelt. Einen Überblick über diese vielfältig-einsetzbaren Roboter bieten die Steckbriefe.

Der Einsatzleitwagen ‘RobLW’ ist in seinem Aufbau einzigartig. Seine genauen Ausstattungsmerkmale wurden in einem übersichtlichen Steckbrief festgehalten.